Freitag, 15. Dezember 2017, Weberhaus

Homebase

Markus Türk – Trompete
Manfred Heinen - Tasteninstrumente
Tim Isfort – Bass
Hansjörg Fink –Posaune
Ludger Damm - Saxophon
Robert Hurasky - Schlagzeug
Paula Middelhauve - Violine
Lucas Brux - Violine
Luise Middelhauve - Viola
Franziscus Brux - Cello

Homebase ist eine Formation von Musikern und Musikerinnen aus der Region. Gespielt wird ein Klassiker der deutschen Auftragskompositionskultur Holzwege ins Glück von Manfred Heinen. „Erwartet wird ein wildromantisches, hart umkämpftes Match mit ausgeklügeltem musikalischem Kombinationsspiel und extrovertierten solistischen Ausflügen. Gewinnen werden am Ende alle, sogar das Publikum.“ (Manfred Heinen)

Markus Türk hat sich als Trompeter, Komponist, Arrangeur und Musikpädagoge über die Region hinaus international einen Namen gemacht.

In seiner Vielseitigkeit an den Tasteninstrumenten wird Manfred Heinen immer wieder von Kulturschaffenden als Musiker, Komponist und Arrangeur verpflichtet – von Jazzkonzerten bis hin zu Theaterproduktionen.

Der Bassist Tim Isfort hat sich sehr erfolgreich als Leiter des Moerser Jazzfestivals einen Namen gemacht. Als Musiker, Komponist und Arrangeur arbeitet er mit namhaften Künstler/innen verschiedener Genres zusammen.

Hansjörg Fink ist als Posaunist ein gefragter Musiker, z.B. bei der WDR Big Band und seinerzeit bei Paul Kuhn. Konzerte in mehr als 70 Ländern gehören zu Finks musikalischer Erfahrung.

Ludger Damm hat als Saxophonist in Spanien studiert und gearbeitet. Er ist äußerst flexibel im der Zusammenarbeit mit Musikern verschiedener Genres.

Der vielseitige Schlagzeuger Robert Hurasky studierte u.a. in den USA.
Neben seiner Arbeit als Musikpädagoge spielt er in Musicals und Theaterproduktionen, sowie Konzerte mit Musikern der WDR Big Band.

Als „Überraschungsgäste“ komplettiert ein Streichquartett die Formation Homebase.




Mit Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Viersen